www.ostsee-urlaube.de
Ferienwohnungen & Ferienhäuser an der Ostsee
› Angelurlaub

Ferienhäuser & Ferienwohnungen für einen Angelurlaub an der Ostsee

Hier finden Sie ein Ferienhaus, eine Ferienwohnung oder eine sonstige Unterkunft für einen Angelurlaub an der Ostsee - kategorisiert nach Regionen. Beim Angeln an der Küste oder beim Hochseeangeln auf offener See machen Sie mit Dorsch, Scholle oder Hering garantiert einen guten Fang. Klicken Sie auf die gewünschte Reiseregion um die Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Ihre Angelreise an die Ostseeküste anzuzeigen.

Ferienhäuser & Ferienwohnungen für Angelurlaub an der Ostseeküste

Neuzugänge

Angeln an der Ostsee - die besten Reviere, Fischarten & Voraussetzungen

Die Ostsee bietet vielfältige Möglichkeiten für einen Anglerurlaub am Meer, weist dabei aber im Vergleich zu anderen Meeren einige Besonderheiten auf. Wer sonst eher an der Nordsee, am Atlantik oder am Mittelmeer angelt, wird zunächst davon überrascht sein, dass das Wasser der Ostsee generell nur einen sehr geringen Salzgehalt hat. Besonders salzarm ist das Wasser an der östlichen Küste von Mecklenburg-Vorpommern, wo aus Peene und Oder kontinuierlich Süßwasser zufließt. In diesem Bereich können Angler in Haff und Bodden nicht nur meerestypische Fische wie Dorsch, Wittling und Scholle fangen, sondern auch Arten wie Hecht oder Zander, die eigentlich nur im Süßwasser leben. Die Scholle, die salzhaltiges Wasser bevorzugt, ist inzwischen im östlichen Teil der Ostsee kaum noch anzutreffen. Wer sie fangen will, sollte seinen Angelurlaub deshalb eher nach Kiel, Eckernförde, Kappeln oder Heiligenhafen verlegen, denn in der westlichen Ostsee sind Schollen nach wie vor häufig.

Viele Angelurlauber kommen zum Heringsangeln im April und Mai oder direkt danach zum Hornhechtangeln an die deutsche Ostseeküste. Doch auch der Dorsch lockt viele Angler an die Küste. Das Hochseeangeln auf der Ostsee erfreut sich ebenfalls großer Beliebtheit, und in vielen Orten entlang der Ostseeküste gibt es auch einen Angelbootsverleih für alle, die am liebsten vom Boot aus fischen. Selbst wenn der Fang einmal nicht so reichlich ausfallen sollte wie erhofft, bietet sich vom Boot aus doch zumindest ein imposanter Blick auf die Weite des Meeres, das zu jeder Tageszeit anders erscheint, oder auf markante Küstenabschnitte wie etwa die berühmten Kreidefelsen vor Rügen.

Wer das Rundum-Sorglos-Paket möchte, kann vielerorts auch gleich ein Ferienhaus mit Boot zum Angeln mieten und bekommt dazu vom Vermieter mit etwas Glück noch den einen oder anderen guten Tipp für günstige Angelplätze. Wer dagegen lieber am Strand bleibt, kann sein Anglerglück beim Brandungsangeln herausfordern. Sehr beliebt ist zum Beispiel das Fliegenfischen auf Meerforellen. Geeignete Plätze für Angler sind auch die Molen, die sich vor so manchem Hafen an der Ostsee finden, oder die Seebrücken einiger Ostseebäder. Letztere empfehlen sich allerdings oft erst während der Abendstunden, wenn der Besucherstrom verebbt und es dort ruhiger wird.

Voraussetzung für das Angeln an der Ostsee ist eine gültige Angelerlaubnis. Die lokalen Fremdenverkehrsämter und Tourismusbüros geben Auskunft darüber, wo ein Touristenfischereischein erworben werden kann und welche lokalen Bestimmungen eventuell zu beachten sind.

weitere Urlaubsideen

Forum

Diskutieren Sie mit im Ostseeforum. Stellen Sie Ihre Fragen und erhalten Sie Antworten.

Suche
Reiseziel
Unterkunftstyp
Anreise
Abreise
Personen
Preis max.
suchen
Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee mieten