www.ostsee-urlaube.de
Urlaub an der Ostsee, Ferienwohnungen & Ferienhäuser an der Ostseeküste

Angeln, Schlei & Halbinsel Schwansen


Die Landschaft Angeln, gelegen im Nordosten von Schleswig-Holstein, ist aufgrund der Nähe zur Ostsee, von der Flensburger Förde bis zur Geltinger Bucht, eine attraktive Urlaubsregion. Im Süden trennt der tief ins Land einschneidende Ostseefjord Schlei Angeln von der Halbinsel Schwansen.

Flensburger Förde und Halbinsel Holnis

Die Flensburger Förde, ein Meeresarm aus der Eiszeit, wird in die Innen- und Aussenförde unterteilt. Die Innenförde reicht vom Flensburger Hafen bis an die Nordspitze von Holnis - von hier reicht die Aussenförde bis zur Ostsee.

Die Halbinsel Holnis umfasst ein 400 Hektar großes Naturschutzgebiet und dient zahlreichen Vogelarten als Brutstätte. Es ist ein wahres Paradies für Pflanzenliebhaber, Vogelkundler und Wanderfreunde. Auf gut ausgewiesenen Wanderwegen, die den Blick auf die Flensburger Förde und auf das benachbarte Dänemark freigeben, wartet eine vielfältige Natur entdeckt zu werden. Der Außenförde zugewandt liegt "Holnis Drei", ein Sandstrand dem eine zwei Kilometer lange Promenade vorgelagert ist und der aufgrund seiner großzügigen Flachwasserzone auch für Kleinkinder ideal zum Baden geeignet ist. Camping-Freunde genießen auf dem Campingplatz von Holnis unbeschwerte und naturnahe Urlaubstage. Die Aussenförde südlich von Holnis ist ein Surferparadies mit starkem Wind. Auch Segler aus allen Ländern weltweit verbringen wegen der guten Windverhältnisse gerne ihren Urlaub an der Flensburger Förde.

Von Flensburg nach Glücksburg

Nach Kiel und Lübeck ist Flensburg die drittgrößte Stadt Schleswig-Holsteins. Flensburg ist reich an architektonischen Zeugnissen der langen deutsch-dänischen Geschichte. Das Bild der nördlichsten Stadt von Deutschland prägen hübsche Plätze, geschmackvoll restaurierte Bauten, Kaufmannshöfe und steile Gassen. Eine reizvolle Anfahrt ist zweifelsohne mit dem Schiff von Flensburg nach Glücksburg, einem seit 130 Jahren anerkanntem Seebad und Luftkurort. Zunächst genießt man das herrliche Panorama der Flensburger Förde und dann, vom Spazierweg vom Anleger zum Schloss hinauf, einen Blick auf das Märchenschloss Glücksburg. Das weisse Wasserschloss scheint geradezu auf dem Teich zu schwimmen. Hier gibt es viele Wanderwege und einen Trimmpfad. Bei schlechterem Wetter kann man sich im Meerwasserwellenbad fit halten.

Geltinger Bucht und das Naturschutzgebiet Geltinger Birk

Gelting liegt am Naturschutzgebiet Geltinger Birk in der Geltinger Bucht. In ländlicher Idylle liegen abwechslungsreiche Naturlandschaften und urwüchsige Küstenabschnitte dicht beieinander. Im Frühjahr laden gelbe Rapsfelder, auf denen die bekannten Angeliter Rinder grasen, zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Im Sommer verführen herrliche Naturbadestrände zum Sonnenbaden. Wassersportler finden in der Geltinger Bucht dank häufiger Südwest- bis Westwinden beste Surf- und Kite-Bedingungen vor. Der flache Sandstrand ist für Kinder und Schwimmanfänger ideal. Im Herbst lässt der stürmische Wind die Kraft des Meeres erahnen.

Gelting gilt als der erste Kneipkurort an der Ostsee. Die Geltinger Birk, eines der schönsten Naturschutzgebiete am Übergang der Flensburger Aussenförde zur Ostsee, umfasst Dünen, Strand, Salzwiesen und verlandete Schilfsümpfe. Hier werden von April bis Oktober Führungen angeboten.

Von Schleswig entlang der Schleidörfer bis nach Kappeln

Schleswig zählt zu den ältesten Städten Nordeuropas. Weithin ist die grün-blaue Turmspitze des St. Petri-Doms sichtbar. Das Schloss Gottorf erhebt sich wie eine Bastion aus dem Burgsee. Die malerische Fischersiedlung Holm - Stadtteil an der Schlei - war noch bis 1935 eine Insel und wurde dann durch einen Damm mit dem Festland verbunden.

Am Ostseefjord Schlei liegen die Schleidörfer Thumby, Gunneby, Grödersby, Krieseby, Rieseby und Güby wie Perlen an einer Kette. Hier lassen sich Natur und Romantik pur in liebenswerten Dörfern mit wunderschönen Rettdachhäusern und farbenfroh blühenden Bauerngärten erleben. Buchenwälder wechseln sich ab mit weitläufigen grünen Wiesen und leuchtenden Getreidefeldern. Ein schönes Fleckchen Erde zum Erleben und Genießen, beispielsweise bei einem Spaziergang am Ufer der Schlei oder während einer ausgiebigen Fahrradtour. Die heimischen Landfrauen sind bekannt für ihre köstlichen Torten und Kuchen. Kunst der anderen Art gibt es in viele kleinen Ateliers und Galerien zu bestaunen.

Geschichte und Name der Stadt Kappeln sind mit der barocken Nikolaikirche eng verbunden. Kappeln überrascht mit viele interessanten Sehenswürdigkeiten. Der Kappeler Museumshafen gehört zu den attraktivsten Häfen an der Schlei. Im Hafen selbst wird altes Handwerk präsentiert. Apropos Schiffahrt! Mit der MS Schlei lässt es sich bei Kaffee und Kuchen oder bei einem Abendessen entspannt auf den Spuren der alten Wikinger entlang fahren. Von Kappeln geht es über Maasholm und Schleimünde bis nach Schleswig. Dank des behindertengerechten Baus können auch Menschen mit Handicap mitfahren. Die Mitnahme von Fahrrädern ist ebenfalls möglich.

Halbinsel Schwansen

Das Ostseebad Damp besitzt mit dem Gut Damp eine sehenswerte Anlage, aus der ihr Torhaus und das oft auch als Schloss bezeichnete Herrenhaus herausragen. Der Damper Yachthafen bietet Liegeplätze für 365 Boote, die hier nicht nur während der im Rahmen der Kieler Woche in der Bucht stattfindenden Aalregatta zu finden sind. Zudem bietet das Ostsee Resort Damp ein breites Angebot an Erholung, Wellness- und Freizeitmöglichkeiten.
Die Gemeinde Dörphof hält neben dem Gut Schwonendahl auch ein die Vogelwelt des Schwansener Sees erklärendes Vogelkundemuseum.
Das als familiärer Kur- und Erholungsort bekannte Ostseebad Schönhagen besitzt vor seiner Steilküste gelegene wunderschöne, kilometerlange Sandstrände. An ihnen finden Badegäste zahlreiche Freizeit- und Unterhaltungsangebote. Wassersportler und Angelfreunde kommen hier ebenso auf ihre Kosten und mit ein wenig Glück und bei ruhiger See sind beim Spaziergang entlang der Steilküste einige Exemplare der sich im seichten Küstenwasser tummelnden Schweinswalmütter mit ihren Jungen zu beobachten. Das denkmalgeschützte Schloss von Schönhagen wird heute als Rehabilitationsklinik genutzt.

Das Naturschutzgebiet Schwansener See

Im äußersten Osten der Schwansener Halbinsel, am Übergang zur Eckernförder Bucht, liegt begrenzt von den Orten Damp, Dörphof und Schönhagen der Schwansener See. Der nur von einer schmalen Nehrung von der Ostsee getrennte, etwa 110 Hektar große See ist nahezu komplett von Schilfröhricht umgeben. Lediglich entlang des schmalen Landstreifens führt der auch als Wanderweg nutzbare Ostseeküsten-Radweg vorüber.
Der Schwansener See bildet im Verbund mit der nahen Ostsee und seinem aus Salzwiesen und Weideflächen bestehenden Hinterland ein wahres Vogelparadies, in dem sich Rotschenkel, Brandgans und Knäkente ebenso heimisch wie die am sandigen Ufersaum zu beobachtenden Austernfischer oder Sandregenpfeifer. An den Hängen der Schönhagener Steilküste haben dagegen die in Europa nur noch selten zu beobachtenden Uferschwalben einen idealen Brutplatz gefunden.

Sehenswertes in der Region

Flensburg

  • Flensburg, die nördlichste Großstadt Deutschlands, gibt mit der schöne Innenstadt, dem Hafen und zahlreichen Museen jede Menge Input für erlebnisreiche Tage. Im Schifffahrtsmuseum wird viel Wissenswertes über die Tradition Flensburgs als Handels- und Hafenstadt sowie den Schiffsbau vermittelt.

  • Für eine willkommene Erfrischung sorgt das Flensburger Bier, obwohl die Stadt eigentlich durch die Rumproduktion weltbekannt wurde. Im Rum-Museum, das sich im Keller des Schifffahrtmuseums befindet, lebt die fast vergessene Kunst wieder auf.

  • Das Schiff Alexandra, das letzte seegängige deutsche Passagierdampfschiff, ist heutzutage ein kultur- und technikgeschichtliches Denkmal.

  • Angler können im sehenswerten Flensburger Hafen, im Brackwasser, in der Brandung oder vom Kutter aus ihre Angelruten auswerfen.

Glücksburg

  • Glücksburg, vor der Halbinsel Holnis in direkter Nachbarschaft zu Flensburg gelegen, lässt bei klarem Wetter die fünf Kilometer entfernte dänische Küste zum Greifen nah erscheinen. Das Glücksburger Wasserschloss sollte unbedingt auf dem Besichtigungsprogramm stehen. Hier werden Brautpaare getraut und Eheversprechen erneuert.

  • Fleißige Hobbygärtner haben im Glücksburger "Rosarium" im Schlosspark ihre wahre Freude, das über 550 verschiedene Rosenarten beherbergt.

Kappeln

  • In Kappeln entstand der einzige Heringszaun Europas. Wenn die Heringe im Frühjahr zum Laichen in die Schlei ziehen, verfangen sich viele von ihnen in den Reusen. Das Naturschauspiel kann während der Kappelner Heringstage beobachtet werden.

  • Die Windmühle Amanda ist mit 30 m eine der höchsten Mühlen der Region.

  • Erlebnisreich: Eine Fahrt mit der historischen Angelner Dampfeisenbahn, die zwischen Kappeln und der kleinen Gemeinde Süderbrarup verkehrt.

Schleswig

  • Im Freilichtmuseum von Haithabu wird die alte Wikingerkultur Schleswigs hautnah spürbar.

  • Kunst- und Kulturinteressierte verweilen gerne im Schleswig-Holsteinischen Landesmuseum "Schloss Gottorf".

  • Im Stadtmuseum Schleswig, das sich auf dem Günderothschen Hof befindet, wird die wechselvolle Geschichte und Kultur Schleswigs greifbar. Eine Spielzeugsammlung, eine historische Druckerei sowie die private, historische Teddybären-Sammlung (Steiff und Schuko) im Nebengebäude sorgen für große Augen Ihrer Kinder.

  • Im Freizeitpark Tolk-Schau, nahe Schleswig, erleben Familien abwechslungsreiche Stunden. Im Tal der Dinosaurier treffen die Besucher auf die lebensgroßen Urtiere - magische Momente nicht nur für Kids.

Brodersby (Angeln)

  • Das angeliter Dorf Brodersby liegt an der engsten Stelle der Schlei in der Landschaft Angeln. Die St.-Andreas-Kirche bildet den dörflichen Mittelpunkt von Brodersby. Die Region ist vor allem geprägt durch die Auseinandersetzungen mit Dänemark in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Davon legen die Gräber preußischer, schleswig-holsteinischer und dänischer Soldaten auf dem hoch über dem Bordersbyer Noor gelegenen Friedhof heute noch Zeugnis ab.

  • Die örtliche Volkstanzgruppe wie auch das Dorfmuseum Brodersby halten Geschichte und Tradition lebendig.

Maasholm

  • Der Yachthafen von Maasholm bietet neben dem direkten Blick auf Schleimünde Liegeplätze für über 450 Motor- und Segelboote. Der anerkannte Erholungsort liegt an der Mündung der Schlei in die Ostsee - inmitten eines Landschaftschutzgebietes. Eine Oase der Erholung, die zum Entspannen an kilometerlangen Naturstränden einlädt und über ein exzellent ausgebautes Wander- und Radwegenetz verfügt.

  • Wer mehr über die Region erfahren möchte, besucht das Naturerlebniszentrum (ehemalige Raketenstation) von Maasholm.

  • Das Vogelschutzgebiet Schleimünde befindet sich in unmittelbarer Nähe.

  • Für Wassersportbegeisterte sind eine Segel- und eine Surfschule vor Ort. Hochseeangler haben die Möglichkeit, vom Fischereihafen aus zu täglichen Touren aufzubrechen.

Kronsgaard

  • Ruhe und Erholung verspricht der anerkannte Erholungsort Kronsgaard. Viel Natur und ruhige Plätzchen an einem drei Kilometer langen Naturstrand (mit Abschnitten für Hundebesitzer und FKK-Anhänger) bieten viel Abwechslung.

  • Die Kronsgaarder Umgebung ist wie gemacht für Wander- und Radtouren, Jogging und Nordic Walking. Auch hoch zu Ross bieten sich gute Gelegenheiten. Macht das schöne Wetter einmal Pause, sorgt ein Besuch im Pottlocher Schwimmbad für jede Menge Spaß.

  • Angeln ist hinter dem Campingplatz von Kronsgaard auf Höhe des Waldes möglich. Weitere interessante Angelplätze sind Pottloch oder die Spitze Olpenitz. Ist der Wind zu stark, ist die Schlei bei Rabelsund oder gegenüber am Sandkegel für Angler zu empfehlen.

Schönhagen

  • Im Ostseebad Schönhagen, das zur Gemeinde Brodersby / Halbinsel Schwansen gehört, lädt der nur 400 Meter vom Zentrum entfernte Sandstrand zum Baden oder zu endlosen Strandspaziergängen ein. Das nahegelegene Naturschutzgebiet Schwansener See kann bequem mit dem Fahrrad erreicht werden. So lässt sich die vielfältige Flora und Fauna auf den vielen Wegen durch Felder und Wiesen rund um Schönhagen ganz entspannt entdecken.

  • Abwechslung bietet das Seebad bei der Besichtigung des Schloss Schönhagen oder beim Golfen, Reiten oder Surfen.

  • Angler finden ihr persönliches Paradies an der Steilküste oder auf einer Hochseeangeltour. Die passende Ausrüstung, insbesondere für den Fang von Meerforellen, gibt es direkt am Hafen.

Damp

  • Im Ostseebad Damp bildet das "Vital Centrum" den Mittelpunkt für Wellness und Entspannung. Erholungssuchende Urlauber eine große Vielfalt unterschiedlicher Beauty- und Wellnessangebote u. a. diverse Saunen sowie ein Meerwasser-Schwimmbad. Zudem ist in Damp der einmalige Versuch gelungen, Tourismus und Medizin (HELIOS Ostseeklinik Damp) auf ideale Art und Weise miteinander zu verbinden.

  • Das Aqua Tropicana, das Fun- und Sportcenter, das Wassersport Centrum und der Golf Park sorgen für Spaß und Abwechslung. Fast alle Freizeit- und Sporteinrichtungen, Geschäfte, Restaurants und Cafés sind ganzjährig geöffnet.

  • Das Ferien- und Freizeitparadies Damp bietet inmitten von Wiesen und Wäldern Alt und Jung ein perfektes Urlaubsumfeld.

Forum

Diskutieren Sie mit im Ostseeforum. Stellen Sie Ihre Fragen und erhalten Sie Antworten.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee mieten