www.ostsee-urlaube.de
Urlaub an der Ostsee, Ferienwohnungen & Ferienhäuser an der Ostseeküste

Lübecker Bucht und Halbinsel Wagrien


Ein Paradies für den Familienurlaub an der Ostsee sind die Badeorte der Lübecker Bucht. In dem weitgeschwungenen Küstenbogen zwischen Travemünde und Kellenhusen reihen sich die zum Bundesland Schleswig-Holstein gehörenden Badeorte Grömitz, Sierksdorf und Scharbeutz wie Perlen an einer Schnur aneinander.

Scharbeutz, das sich mit Haffkrug zu einer Bädergemeinschaft zusammengeschlossen hat, eignet sich wegen des flachen Strandes besonders als Urlaubsort für Familien mit kleinen Kindern. Beide Orte sind als Ostseeheilbäder anerkannt. Nördlich von Travemünde beginnt, zwischen Ostseeküste und Hemmelsdorfer See gelegen, der luxuriöse Ort Timmendorfer Strand, an den sich das Ostseebad Niendorf - ein ehemaliger Bauernort mit dem jüngsten Hafen der Bucht - anschließt.

Timmendorfer Strand
Strandpromenade in Timmendorfer Strand

Die Wagrische Halbinsel

Oldenburg in Holstein liegt zwischen der Hohwachter Bucht im Westen und der Lübecker Bucht im Osten auf der Halbinsel Wagrien. Oldenburg lag früher an einer Ostseebucht. Im Lauf der Jahrhunderte versandete die Bucht und Oldenburg verlor seine Stellung als Hafenstadt. Die im 7. Jh. gegründete Seestadt der Wagrier gilt als älteste städtische Siedlung Norddeutschlands. Nur noch wenige historische Gebäude sind heute zu sehen. Zahlreiche Wassersportmöglichkeiten wie segeln, surfen, schwimmen, baden gibt es z.B. am Weißenhäuser Strand, Möglichkeiten zum Brandungsangeln oder auch Hochseeangeln sind in Heiligenhafen gegeben. Oldenburg verfügt über umfangreiche Sportanlagen und bietet Ausflugsziele innerhalb des Kreises Holstein an.

Ostseebad Heiligenhafen

Heiligenhafen ist anerkanntes Seeheilbad und heute noch ein wichtiger Fischereistandort und liegt auf der östlichen Spitze der Halbinsel Wagrien an der Ostsee.Der Ortskern liegt in einer Bucht, der durch eine vorgelagerte Landzunge, dem Steinwarder und Graswarder, von der Ostsee getrennt ist. Die Stadt hat einen Jachthafen mit 800 Liegeplätzen und die größte Hochseeangelflotte Europas. Heiligenhafen ist Ausgangspunkt für Hochseeangeltouren. Der riesige Ostsee-Ferienpark mit Kurmittelanlagen, Freizeitzentren und Meerwasserbrandungsbad läßt keine Wünsche offen. Es gibt Segel-, Surf- oder Katamarankurse, einen Minigolf- und einen Bolzplatz.

Ostseebad Großenbrode

Das Ostseeheilbad Großenbrode liegt an der äußersten Spitze der Lübecker Bucht auf der Wagrischen Halbinsel und zählt zu den regenärmsten und sonnenreichsten Gebieten Deutschlands. Der steinfreie Strand ist für Familien mit kleinen Kindern bestens geeignet. Die Fehmarnsundbrücke verbindet das Festland bei Großenbrode mit der Insel Fehmarn. Das Kurmittelzentrum mit Meerwasserbewegungsbad bietet Kur-, Wellness- und Entspannungsangebote. Im Sportzentrum werden Tennis, Squash, Badminton und Aerobic angeboten. Sechs Sportboothäfen mit knapp 1000 Bootsliegeplätzen stehen den Seglern zur Verfügung. Nicht nur für Wassersportler wird etwas geboten, auch Wanderer, Radfahrer und Skater kommen hier voll auf ihre Kosten.

Sehenswertes in der Region

Lübeck

Holstentor in Lübeck
Holstentor in Lübeck, das Wahrzeichen der Stadt

  • Im Holstentor, dem Wahrzeichen der Stadt, ist das Museum für Stadt- und Seefahrtsgeschichte untergebracht. Unter anderem sieht man Funde aus Alt-Lübeck, Schiffs- und Hausmodelle und alte Folterwerkzeuge.

  • Die Katharinenkirche der Franziskaner aus dem 14. Jahrhundert ist ein gotisches Bauwerk und zeigt eine prächtige Westfassade aus roten und schwarzglasierten Ziegeln. Die Kirche schmücken zahlreiche Kunstwerke und Wandgemälde. Sie wird heute u.a. auch für Wechselausstellungen genutzt.

  • Das Museum für Natur- und Umwelt bietet Einblicke in die Naturgeschichte Schleswig-Holsteins und deren artenreiche Tierwelt. Die interessantesten Exponate sind die Fossilien der Pampauer Wale, die vor 10 Millionen Jahren hier lebten. Neben Fischen, Reptilien und Lurchen kann auch ein Bienenvolk beobachtet werden. Mit Hilfe der “Lübecker Bienentanzuhr” läßt sich die Bienensprache übersetzen.

  • Im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk werden die Arbeits- und Lebensbedingungen der 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts dargestellt. Darüber hinaus werden auch Sonderausstellungen aus der Industrie-, Sozial-, Technik- und Zeitgeschichte gezeigt.

Travemünde

  • Das Wahrzeichen der Stadt ist der 31 m hohe alte Travemünder Leuchtturm. Er war bis 1972 in Betrieb und beherbergt heute ein maritimes Museum. Auf acht Geschossen wird einem die Lichtfeuertechnik näher gebracht. Auch Modelle von Feuerschiffen, verschiedene Seelaternen und ehemalige Lichtanlagen anderer Leuchttürme sind zu sehen. Von der obersten Plattform aus bietet sich ein herrlicher Blick über die gesamte Lübecker Bucht bis nach Grömitz sowie den Klützer Winkel an der Küste Nordwestmecklenburgs.

  • Eine der schönsten Segelschiffe des Landes, die Viermastbark "Passat", wurde 1959 vor dem Abwracken bewahrt und hat nun seinen festen Liegeplatz an der Travemündung. Mit seinen 56 m hohen Masten ist es ebenfalls ein Wahrzeichen Travemündes. Der 115 m lange Viermaster kann für Veranstaltungen gemietet werden.

Timmendorfer Strand

Ostseetherme Timmendorfer Strand
Ostseetherme Timmendorfer Strand

  • Die Ostseetherme liegt nicht nur direkt am Meer, sie ist auch eine der schönsten Wellnessanlagen Deutschlands. Das Erlebnisbad ist wegen seiner Saunalandschaft mit Strandzugang und den Dampfbädern mit Hot-Whirlpool auch bei Städtern aus Hamburg sehr beliebt. Besonders die subtropische Badelandschaft mit Wasserrutschen, Strömungskreisel und Wasserspielen begeistert die Kinder.

  • In großen Aquarien werden dem Besucher bei einem Rundgang durch das Sea Life Meeresaquarium die verschiedenen Lebensräume der heimischen Wasserwelt der Nord- und Ostsee nähergebracht. Der 8 m lange Tunnel führt zum Tiefseebecken des Nordatlantik. Hier ist man den riesigen Barschen, Rochen, Schwärmen von Brassen und meterlangen Haien, den Räubern der Meere, zum Greifen nah.

Niendorf

  • In der Nähe des Hafens liegt der Vogelpark Niendorf. Hier leben zahlreiche Vogelarten wie Störche, Kraniche, Reiher, Pelikane, Adler, Geier, Papageien und Flamingos in einer natürlichen Schilflandschaft. Auch die größte Eulensammlung Europas ist hier zu finden.

  • Im Meerwasserhallenbad kann man bei 28 Grad Salzwassertemperatur so richtig relaxen. Von Aqua-Jogging über Schwimmen bis zum Disco-Badespaß für Kinder und Jugendliche wird alles geboten.

Sierksdorf

  • Der Hansapark im Norden von Sierksdorf ist der größte Vergnügungspark Norddeutschlands und lockt mit Shows, Varieté und Hansa-Karussell. Für Nessi, Rasender Roland, Fliegender Hai und Fliegender Holländer braucht man starke Nerven. Wer es gemütlicher möchte, fährt mit dem historischen Riesenrad, einem Boot oder zuckelt mit der Parkeisenbahn durchs Gelände. Der 100 m hohe Holsteinturm bietet einen herrlichen Rundumblick.

  • Im Ersten Deutschen Bananenmuseum in Sierksdorf dreht sich natürlich alles um die Banane. Hier werden etwa 10.000 Exponate gezeigt.

Neustadt in Holstein

  • Das Kremper Tor, aus der ehemaligen Befestigungsanlage von Neustadt mit markantem Treppengiebel, ist das einzig erhaltene mittelalterliche Stadttor an der Lübecker Bucht. Dort ist das Ostholstein-Museum untergebracht. Es zeigt Exponate aus der Archäologie und Geologie bis zum 12. Jahrhundert.

  • Das Cap Arkona-Museum befindet sich neben dem Kremper Tor und wurde von der Stadt Neustadt zum Gedenken an den Untergang der Cap Arkona am 03. Mai 1945 errichtet.

Grömitz

  • Der Tierpark Arche Noah mit über 300 Tieren aus aller Welt, einem Vogelteich und Streichelzoo verspricht Abwechslung. Neben Eisenbahnfahrt und Ponyreiten können sich die Kinder auf dem Spielplatz austollen. Eine Sensation sind die Liger, eine Kreuzung zwischen Löwe und Tiger, die am 11. März 1990 im Zoo geboren wurden.

  • Einen Besuch wert ist die Grömitzer Welle, ein Erlebnis-Meerwasser-Brandungsbad mit Planschbecken, Wasserrutsche, Whirlpool, Bräunungswiese und Freiluftbalkon sowie Dampfbad und mehreren Saunen.

  • Die Strandeisenbahn “Rasender Benno” ist mit 398 m die längste an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Sie fährt mehrmals täglich von der Grömitzer Ortsmitte an den Strand zur Seebrücke.

Dahme

  • Der Dahmer Leuchtturm bietet ein besonderes maritimes Highlight. Hier kann in luftiger Höhe geheiratet werden. Darüber hinaus bietet sich ein herrlichen Ausblick über Dahme und die Lübecker Bucht. Der Turm kann auch unter fachkundiger Führung besichtigt werden.

  • Bei Schmuddelwetter bringt das Meerwasserhallenbad in Dahme im großem Außenbecken Abwechslung.

  • Inline-Fans können sich im Skate-Funpark in Dahme auf Halfpipe und Rampen so richtig austoben.

Forum

Diskutieren Sie mit im Ostseeforum. Stellen Sie Ihre Fragen und erhalten Sie Antworten.

Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee mieten